Die Synthese von Robotik und Automation

GEA ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum weiterer Branchen mit einem Konzernumsatz von rund 4,6 Milliarden Euro in 2017. Das international tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Prozesstechnik, Komponenten und umweltschonende Energielösungen für anspruchsvolle Produktionsverfahren in unterschiedlichen Endmärkten.

Der Konzern generiert etwa 70 Prozent seines Umsatzes aus der langfristig wachsenden Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 18.000 Mitarbeiter.

GEA zählt in seinen Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) notiert. Die GEA Aktie ist ferner Teil der MSCI Global Sustainability Indizes.

Mettler Toledo liefert innovative Produktinspektionslösungen für die Pharma- und Lebensmittelindustrie

Mettler Toledo ist bekannt für seine umfangreichen Lösungen im Bereich Produktinspektion für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Die Produktionsprozesse in diesen Branchen unterliegen strengen Qualitätskriterien. So hat der Verbraucher nicht nur Anspruch auf hygienische und sichere Produkte, jeder Hersteller achtet sehr sorgfältig auf die Einhaltung seiner Produktionsstandards mit Hilfe eines umfangreichen Qualitätsmanagements. Die Lösungskompetenz von Mettler-Toledo im Bereich Produktinspektion umfasst dynamische Kontrollwaagen für die Gewichtskontrolle, Metallsuchlösungen und Röntgeninspektionsgeräte zur Erkennung von Fremdkörpern und visuelle Inspektionslösungen für die Verpackungskontrolle. Die Robotik-Pack-Line profitiert von der gesamten Lösungskompetenz von Mettler-Toledo über alle Produktbereiche und zeigt die Produktinspektionslösungen von Mettler-Toledo in einer typischen Verpackungslinie.

Qualitätsbewusste Hersteller schätzen das internationale Vertriebs- und Servicenetz, die innovativen und technisch ausgereiften Produkte und die individuellen Lösungen für ihre Aufgabenstellungen. Das gilt im Wesentlichen für folgende Branchen und Produktionsprozesse:

  • Lebensmittelindustrie – Lösungen für sämtliche Aspekte der industriellen Verarbeitung, Qualitätskontrolle und Verpackung
  • Pharmazeutische Industrie – Wäge- und Inspektionstechnologie für alle Produkte inklusive Track & Trace und Tamper Evident Lösungen
  • Kosmetische/chemische Industrie – vielfältige Lösungen für Flüssigkeiten, Pulver oder Granulate
  • Andere Industriebereiche – Einsatz der Systeme in einer Vielzahl anderer Applikationen, z. B. in der Papier- oder Textil- bis hin zur Automobilindustrie

Weitere Informationen zum Thema Produktinspektion finden Sie in unserer umfangreichen Wissenssammlung:

Wissensplattform Mettler-Toledo

oder unter

www.mt.com

 

 

Die CSB-System AG ist ein führender Softwarehersteller und Anbieter von branchenspezialisierten IT-Lösungen für die Unternehmens- und Prozesssteuerung. Seit 1977 beraten, implementieren und betreuen wir erfolgreich Projekte jeder Unternehmensgröße weltweit.

Wir optimieren die Prozesse unserer Kunden und sorgen für entscheidende Wettbewerbsvorteile. Hierfür vernetzen wir exzellentes Branchen-Know-how mit modernsten Technologien zu modular skalierbaren IT-Lösungen für die Branchen Fleisch, Nahrungsmittel und Getränke, Handel und Logistik, Life Science, Chemie und Kosmetik.

Unsere innovativen Lösungen überzeugen vor allem durch ihren hohen Integrations- und Automatisierungsgrad – vom einzelnen Prozess bis zum funktionsübergreifenden Gesamtsystem, vom Erzeuger bis zum Konsumenten und von der Managemententscheidung bis zur Ausführung an der Maschine. Die offene Architektur des CSB-Systems sorgt für eine einwandfreie Integration unserer Lösungen – auch in bestehende Systeme und Umgebungen. Unsere Kernkompetenz zeigt sich in der perfekten Verbindung der gesamten Unternehmensbereiche und -standorte, Logistik und Prozessperipherie zu einem effizienten Unternehmensführungssystem aus einer Hand. Das Ergebnis: schnellere, transparentere und produktivere Prozesse mit dem CSB-System.

Ihre Vorteile

  • Optimal vorkonfigurierte und branchenspezialisierte Prozessabläufe
  • Abdeckung aller branchenspezifischen Programmanforderungen im Standard
  • Kurze Implementierungszeiten für einen gesicherten und schnellen ROI
  • Modular skalierbare IT-Lösungen
  • Verfügbarkeit des CSB-Systems in über 30 Sprachen
  • Realisierung komplexer Projekte international mit lokaler Betreuung

 

Download

it-news-csb-system-ag-oee.pdf

DLG-Fachzentrum Lebensmittel

Plattform für die Lebensmittelwirtschaft

Mit dem Fachzentrum Lebensmittel sowie ihrem in allen wichtigen Branchen verzweigten Experten-Netzwerk ist die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) ein wichtiger Impulsgeber für die Lebensmittelbranche und ihre vor- und nachgelagerten Bereiche. Das Vernetzen von Experten in den unabhängigen, neutralen DLG-Fachausschüssen für Lebensmittel, Lebensmitteltechnologie, Fleisch, Milchtechnologie und Lebensmittelsensorik sowie Gremien wie dem Arbeitskreis Robotik in der Lebensmittelindustrie und dem Arbeitskreis Verpackung in der Supply Chain sichert die wissenschaftliche Aktualität und die hohe Praxisrelevanz der fachlichen Arbeit.

Das DLG-Fachzentrum Lebensmittel bietet ein breites Spektrum an Veranstaltungen, Fachtagungen, Seminaren und Fortbildungen. Als Mitveranstalter der Anuga FoodTec – der Internationalen Fachmesse für Lebensmittel- und Getränketechnologie – ist das Fachzentrum für die fachliche Ausrichtung und Exzellenz der Messe verantwortlich. Außerdem organisiert es DLG-Foren zu aktuellen Themen der Lebensmittelwirtschaft und den jährlichen Branchentreff der deutschsprachigen Lebensmittelsensorik, den DLG-Lebensmitteltag Sensorik. Wissenschaftliche Forschung fördert das Fachzentrum u. a. durch den International FoodTec Award für Lebensmitteltechnologie, den „DLG Sensorik Award“ sowie den „DLG Innovation Award – Junge Ideen“.

Weitere Informationen unter: www.DLG.org

Rund 10.000 Studierende in fünf Fakultäten an mehreren Standorten in Hannover profitieren von den vielseitigen Chancen, die ein Studium an der Hochschule Hannover bietet. International ausgerichtet und regional verankert, bietet die Hochschule ein außerordentlich breit aufgestelltes Fächerspektrum. Neben den Technik-, den Wirtschaftswissenschaften und dem Sozialwesen sind an der Hochschule Hannover auch vielfältige Medien- und Kreativstudiengänge von hoher international angesehener Ausbildungsqualität vertreten. Seit Januar 2011 ist die Hochschule auch im ehemaligen Bertelsmannpavillon und dem Planet M beheimatet: Planet M, jetzt mit modernster Medienausstattung, symbolisiert die Zukunftsorientierung der Hochschule sowie ihren Stellenwert als innovativer Wissensort im regionalen und internationalen Kontext.

An der Hochschule Hannover werden in überdurchschnittlichem Maße duale und berufsbegleitende Studienmodelle angeboten sowie innovative Studiengangskonzepte und Lernformen umgesetzt. Kleine Lerngruppen, anwendungsorientierte Ausbildung auch im Bereich der Forschung sowie zahlreiche Weiterbildungsangebote für unterschiedliche Zielgruppen sind weitere Merkmale, die diese Hochschule in besonderer Weise herausstellen. Inzwischen ist die Hochschule Hannover auch eine „Offene Hochschule“. Mit der Öffnung des Hochschulstudiums für beruflich qualifizierte Menschen werden Erfahrungen aus der Berufspraxis in hochschulische Bildungskarrieren überführt. Die Hochschule Hannover unterstützt diese Zielgruppe mit spezifischen Programmen, um ihre Hochschullaufbahn auch zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen.

Die Hochschule Hannover zeichnet sich durch kurze Studienzeiten und einen intensiven Praxisbezug in der Lehre aus. Dies kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass unsere Absolventinnen und Absolventen von seiten der Wirtschaft auf eine hohe Akzeptanz stoßen. Die Einbindung von Praxisphasen in das Studium ermöglicht den Studierenden, bereits während ihrer Hochschulzeit Berufserfahrungen zu sammeln und Firmenkontakte zu knüpfen. Eine Besonderheit im Angebotsspektrum sind die dualen Studiengänge, in denen eine betriebliche Ausbildung in das Hochschulstudium integriert ist.

Die Hochschule Hannover strebt durch ein umfangreiches Beratungsangebot für die Studierenden an, eines ihrer vorrangigen Ziele nach und nach zu realisieren: Eine überlegtere Studienwahl und eine bessere Orientierung im Studienverlauf führt schließlich ohne Frage zu größerem Studienerfolg und zu kürzeren Studienzeiten. Zur schnelleren Integration unserer Erstsemester und zur Überbrückung von Startschwierigkeiten beim Studienanfang bietet die Hochschule ein breites Spektrum von Tutorien und fachspezifischen Brückenkursen an. Mit diesen Maßnahmen wird auch die Erhöhung des Frauenanteils und die bessere Integration unserer ausländischen Studierenden angestrebt.

Forschung und Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer orientieren sich immer an konkreten Aufgabenstellungen der Praxis. Zur Bündelung der Forschungsaktivitäten wurde im Jahr 2000 der fakultätsübergreifende Forschungsschwerpunkt „Automatisierung umwelt- und bioverfahrenstechnischer Prozesse und Systeme“ (AUBIOS) eingerichtet, der heute als Kompetenzzentrum AUBIOS weitergeführt wird. Im Verbund mit dem Technologietransfer sorgt die Hochschule dafür, dass das wissenschaftliche Know-how und die Erfahrungen der Hochschule Hannover für Betriebe und andere Einrichtungen der Praxis zugänglich werden. Die Arbeitsgruppe Innovative Projekte beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (AGiP) betreibt Projektförderung im Bereich der angewandten Forschung an den niedersächsischen Hochschulen.

Dichtheitsprüfung an flexiblen Verpackungen

INFICON ist seit Jahren auf allen Gebieten der Dichtheitsprüfung in unterschiedlichen Industrie-Segmenten das führende Unternehmen. Sei es die Überprüfung von Airbags, Kühlschränken und Herzschrittmachern oder die Wartung an Beschichtungsanlagen von Computerchips – INFICON Dichtheitsprüfgeräte spielen überall eine große Rolle.

Mit der Erfindung des Folienkammerverfahrens ist der Einstieg in die Prüfung von flexiblen Verpackungen gelungen. Gerade in der Lebensmittelindustrie sind diese Verpackungen nicht mehr wegzudenken, werden doch vom vakuum-verpackten Kaffee bis hin zum MAP-geschützten Rindfleisch fast alle Lebensmittel in Schlauchbeuteln, Tiefziehschalen, Standbodenbeuteln usw. angeboten. Schwachstellen dieser Verpackungen sind deren Siegelnähte. Klassische Vakuumtestmethoden für die Dichtheitsprüfung versagen hier, da die Verpackungen in der Regel aufplatzen, und selbst im Wasserbad ist dies nicht immer zu verhindern. Die Folienkammermethode garantiert, dass die Siegelnähte beim Test keinen mechanischen Stress erleiden.

Die Dichtheitsprüfung dieser Verpackungen ist für den Hersteller wie den Verbraucher enorm wichtig. Sie garantiert, dass der Auslieferzustand der Ware während der Transport-und Lagerzeiten nicht durch Gasaustausch mit der Atmosphäre oder durch Partikel- und Bakterieneintritt beeinträchtigt wird. Auch die Angabe des Haltbarkeitsdatums wird dadurch verlässlicher.

In den Produktionslinien werden Dichtheitsprobleme an Verpackungen schon in den Anfängen erkannt und können durch Maßnahmen somit frühzeitig beseitigt werden. Die gemessenen Leckagen werden quantitativ ermittelt und sind nicht mehr von der Aufmerksamkeit und Beobachtungsgabe des Anwenders abhängig. Gut/Schlecht-Aussagen können anhand einer einstellbaren Schwellwertes gemacht werden.

Zerstörungsfreie Prüfung ohne weitere Hilfsmittel

Das Folienkammerverfahren – wie mit der Contura S400 realisiert – basiert auf einer Druckanstiegsmethode, wobei das Gas verwendet wird, das ohnehin in der Verpackung vorhanden ist. Es werden weder zusätzliche Prüfgase noch andere Hilfsmittel benötigt. Die Testmethode ist vollkommen zerstörungsfrei.

Auch die Form der Verpackung spielt keine Rolle. Es können alle Arten von flexiblen Verpackungen getestet werden – bis hin zu Dosen und Gläsern mit versiegelten Öffnungen.

Die Contura S400 eignet sich hervorragend zur Stichprobenprüfung der Verpackungen, entweder manuell oder mit automatisierter Probenzuführung. Ein Beispiel einer solchen automatisierten Stichprobenprüfung wird auf der Anuga FoodTec im Rahmen der RPL-Anlage gezeigt.

 

Contura S400

 

 

Downloads

Contura-S400 Broschüre – Deutsch.pdf

Conture-S400 Brochure – English.pdf

hr Partner für den innerbetrieblichen Transport
Die Habasit-Gruppe ist der weltweite Marktführer für Antriebsriemen und Transportbänder und bietet erstklassige Lösungen – an jedem Ort, zu jeder Zeit.

Mehr als 60 Jahre Erfahrung garantieren innovative Lösung für individuelle Anwendung.
Habasit beteiligt sich an der Robotik-Pack-Line mit Transportbändern, die besonders gut für die Lebensmittelindustrie geeignet sind, da sie über hervorragende Hygiene- und Reinigungseigenschaften verfügen.

Beispielloser weltweiter Service
Habasit ist mit mehr als 30 Tochtergesellschaften in aller Welt vertreten.

Jedes Unternehmen verfügt über ein eigenes Lager sowie Herstellungs-, Montage- und Service-Einrichtungen, so dass jeder Kunde einen pünktlichen, kompetenten und zuverlässigen Partner hat.

Die Habasit GmbH
Die Habasit GmbH ist Anbieter von Transport- und Förderbändern, Antriebsriemen sowie Getrieben und Motoren. Mit über 200 erfahrenen Mitarbeitern aus dem Bereich der Antriebs- und Transporttechnik realisiert Habasit eine eigene Montage und Konfektionierung, eigene Lagerhaltung sowie qualifizierten Service. Kunden und Geschäftspartner erhalten ein breiteres Produktangebot aus einer Hand, einen exzellenten Service und kürzeste Reaktionszeiten.

Haupt-Produktgruppen:
– HabaFLOW® – Transportbänder
– HabasitLINK® – Modulbänder
– HabaCHAIN® – Scharnierbandketten
– HabaSYNC® – Zahnriemen
– HabaDRIVE® – Antriebsriemen
– Getriebemotoren

Simulation der branchenübergreifenden Lebensmitteltechnologie
Das Dresdner Softwarehaus DUALIS simuliert die komplette Anlagenstraße der Robotik-Pack-Line. Mittels der 3D-Simulationssuite von VISUAL COMPONENTS können Layouts in 3D schnell und effizient aus CAD-Daten erstellt werden. Materialfluss- und Outputanalysen, Kollisionsbetrachtungen und Roboterverhalten werden dargestellt.

Die komplette Simulation sowie die komplette Lifeanlage sehen Sie zur Sonderschau Robotik-Pack-Line. Gern führen wir während der Messe ein ausführliches Gespräch mit Ihnen. Fordern Sie mit dem Gutschein einfach Ihre kostenlose Eintrittskarte an.

Wenn die Synthese von Robotik und Automation für Sie ein Thema ist, dann werden wir uns sicherlich bald in Köln sehen. Wir freuen uns darauf.

Firmenprofil DUALIS GmbH IT Solution
Optimierung und Simulation sind die Schlagwörter des 21. Jahrhunderts. Dieses Potenzial in Dienstleistungen und Kundennutzen für vor allem mittelständische Unternehmen umzusetzen, hat sich das innovative Dresdner Unternehmen Dualis GmbH IT Solution zum Ziel gesetzt.

Neben dem umfassenden Branchen Know-how und langjährigen Erfahrungen im Bereich Produktion und Logistik werden die von DUALIS eigen entwickelten und patentierten Softwaretools ISSOP (Intelligentes System zur Simulation und Optimierung), SPEEDSIM (schneller Simulator) und das optimierungsbasierte Planungstool GANTTPLAN für die Erstellung der innovativen kundenspezifische Lösungen genutzt.

Ein besonderer Schwerpunkt im Rahmen des Messeauftritts der Robotik-ack-Line liegt in der Vorstellung der innovativen 3D-Simulationslösung von Visual Components für den produzierenden Mittelstand. Der Einsatzbereich der 3D-Tools reicht von der Verkaufs- und Vertriebsunterstützung bis hin zur Anwendung in der „Digitalen Fabrik“.

In jedem Fall kann mit dem Einsatz der indiviDUALIS Optimierungs- und Simulationslösungen ein deutliches Kosteneinsparungs- und Verbesserungspotenzial im Produktions- und Logistikprozesse aufgezeigt werden.

Referenzkunden:
Audi AG, Daimler Chrysler AG, Miele & Cie GmbH & Co., Shell Deutschland Oil GmbH, Wilhelm Karmann GmbH, ZF Lemförder Fahrwerktechnik GmbH & Co. KG, Papierfabrik Louisenthal GmbH, Kaeser Kompressoren GmbH, Wächter Packautomatik GmbH & Co. KG, Avis Autovermietung GmbH & Co. KG, SIEMENS AG, Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH, Reimelt GmbH, Rippert Anlagentechnik GmbH & Co. KG, Sitec Industrietechnologie GmbH, Faurecia Autositze GmbH

 

Download

Dualis Imagebroschüre

DUALIS Flyer GanttPLAN

DUALIS Flyer Visual Components

DUALIS GanttPLAN Success Story

GANTTPLAN@Zecher

GANTTPLAN@Frauenthal

GANTTPLAN@Fischer

GANTTPLAN@Starlim

GANTTPLAN@Galfa

Futuresim@solarlux

Visual Components@Faurecia

Visual Components@KraussMaffei

Visual Components@FILL

So wird Losgröße 1 möglich.

Seit fast 70 Jahren automatisieren wir Maschinen und setzen alles daran, die zunehmende Komplexität der Technik beherrschbar zu machen. Unsere kompletten Lösungen für Pick&Place-Anwendungen bestehen aus abgestimmter intelligenter Soft- und Hardware. Sie erleichtern die tiefe Integration von Robotik in die Maschine, sorgen für schnelles Umrüsten bei Produktwechseln und steigern die Produktivität der Anlage.

Die WEIG Packaging GmbH & Co. KG fertigt individuelle Verpackungslösungen aus Karton und kaschierter Offsetwelle für nationale wie internationale Markenartikler – im Food- wie im Non-Food-Sektor.

Als Teil der WEIG-Gruppe – bestehend aus den strategischen Geschäftseinheiten RECYCLING, KARTON und PACKAGING – garantiert WEIG Packaging eine sichere Versorgungskette vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt.

Produziert wird an mehreren deutschen Standorten. WEIG Packaging bietet eine besondere Expertise von der Rohstoffauswahl über die Beratung zum richtigen Packmittel bis hin zur Entwicklung von ganzen Verpackungslösungen. Dies spielt gerade im Zusammenspiel komplexer Anforderungen im Verpackungsprozess eine entscheidende Rolle.

Den WEIG Packaging Kunden steht das komplette Produktportfolio für den eigenen Marktauftritt am Point of Sale zur Verfügung – von hochveredelten Endverbraucherverpackungen bis hin zu Shelf-ready-Lösungen.

Messen

Videos